Sollten neue Azubis von älteren Azubis ausgebildet werden?


Startseite Forum Allgemeines Tipps und Tricks Sollten neue Azubis von älteren Azubis ausgebildet werden?

Dieses Thema enthält 5 Antworten und 3 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Luise vor 3 Jahre.

Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)
  • Autor
    Beiträge
  • #109554

    stefan.macke
    Teilnehmer

    Hallo zusammen,

    bislang habe ich unsere Anwendungsentwickler/-innen vom ersten Tag an selbst ausgebildet. Was haltet ihr davon, dass die Einführung in die Programmierung von älteren Azubis (= höheres Lehrjahr) übernommen wird?

    Man sagt ja immer, dass man ein Thema am besten lernt, wenn man es lehrt. Und ich überlege aktuell, ob es sinnvoll ist, die Azubis aus dem zweiten Lehrjahr die Einführung in die Programmierung für die Azubis im ersten Lehrjahr durchführen zu lassen. Dadurch würde ich selbst Zeit sparen und die lehrenden Azubis müssen sich noch einmal tiefergehend mit der Materie auseinandersetzen. Außerdem entsteht so vielleicht gleich eine gute Beziehung zwischen den Azubis.

    Laut Dreyfus-Modell ist es sogar optimal, wenn Lernender und Lehrender von den Fähigkeiten her nicht so weit auseinander liegen, da der Lehrende noch die anfänglichen Probleme kennt (z.B. „wo kommt ein Semikolon hin“ usw.), die ein erfahrenerer Lehrender meist schon gar nicht mehr nachvollziehen kann.

    Was ist eure Meinung dazu? Macht das vielleicht sogar jemand so und hat einen Erfahrungsbericht für mich?

    Viele Grüße!
    Stefan

    #130169

    Angela
    Moderator

    Da „Schulungen“ ja sogar Teil des Ausbildungsplans sind, schulen unsere Azubis der höheren Jahrgänge die „Neuen“. Dafür werden kleine, überschaubare Themen vergeben. Der Ausbilder steht natürlich jederzeit zur Seite.

    Gut bewährt hat sich auch die sog. Schnupperpraktikanten, Schüler, die für ein paar Tage ein Praktikum machen um den Beruf kennenzulernen, von Azubis betreuen zu lassen. Natürlich ebenfalls unter Aufsicht des verantwortlichen Ausbilders.

    #130170

    stefan.macke
    Teilnehmer

    Die Praktikanten werden auch schon von unseren Azubis betreut. Das hat sich als sehr sinnvoll herausgestellt. Ich denke, ich werde es beim nächsten Azubi ausprobieren, ihn von den älteren Azubis in die Programmierung einführen zu lassen bzw. ihn bei den Aufgaben zu betreuen.

    Du hast recht, eine begleitende Betreuung durch den Ausbilder darf dabei natürlich nicht fehlen!

    #151679

    Luise
    Teilnehmer

    Hallo ich bin neu hier und finde die Frage sehr spannend. Ich hab selber währen meiner Ausbildung einige Themen von Azubis aus höheren Jahrgängen gelernt. Ich muss sagen ich fand es sehr gut, weil man ein Bisschen die Distanz verliert. Allerdings war es auch manchmal schwierig, weil manche Azubis aus dem unteren Jahrgang, also meinem, sich nichts von quasi Gleichgestellten sagen lassen wollten. Das hat gleich eine Abwehrhaltung hervorgerufen.
    Haben Sie es denn jetzt einmal ausprobiert? Wie sind die Erfahrungen?
    Liebe Grüße
    Luise

    #151683

    Angela
    Moderator

    Die Disziplin kann tatsächlich ein Thema sein. Wir handhaben das so, dass die Azubis entsprechend vorbereitet werden, also darauf hingewiesen, dass der Azubi, der sie schult, im Auftrag des Ausbilders arbeitet und somit dessen Stellvertreter ist, der dieselben Weisungsbefugnisse wie der Ausbilder besitzt. Man kann seine Azubis ja i.d.R. einschätzen, soll heißen, wenn ich eine schwierige Gruppe haben, kann es sinnvoll sein, wenn der Ausbilder während der Schulung mit ihm Raum ist. Da das aber für den Azubi, der die anderen schult, auch eine Belastung sein kann (fühlt sich kontrolliert, es wird ihm nicht die ganze Verantwortung übertragen) empfehle ich das nur in Ausnahmefällen.

    Die Schulungen, die bei uns von Azubis durchgeführt werden dauern einen halben bis max. einen Tag. In der kurzen Zeitspanne tritt meist (noch) kein Disziplin-Thema auf.

    Zudem wird nach der Schulung Feedback eingeholt. Das wissen alle vorher und alle werden darüber informiert, dass der schulende Azubi dem Ausbilder Feedback gibt und das das nichts mit petzen zu tun hat.

    #151688

    Luise
    Teilnehmer

    Das klingt nach einem guten Modell. Natürlich macht es Sinn die Zeitspanne relativ kurz zu halten, in der Azubis von älteren unterrichtet werden. Ich hab auch die Erfahrung gemacht, dass wenn zum Beispiel Azubis in einem höheren Jahr von Anfang an einen Kurs begleiten, es ratsam ist sie in der ersten Stunde nicht dabei zu haben, damit die Azubis sich ersteinmal von einer Autoritätsperson ( dem Ausbilder) in das Thema einführen lassen können. Denn ich habe es in der ersten Stunde so empfunden als wären Leute da, die eh schon viel besser sind und das hat mich am Anfang gehemmt.
    Ich habe außerdem einen sehr interessanten Artikel gefunden, wo beschrieben wird, dass Azubis an Schulen unterrichten, um ein realistisches Berufsbild zu vermittelt. Habt ihr auch damit erfahrung?
    Liebe Grüße

Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)

Das Forum „Tipps und Tricks“ ist für neue Themen und Antworten geschlossen.

Momentan aktive Benutzer: 0
No users are currently active
Aktive Benutzer in den letzten 24 Stunden: 0
Keymaster | Moderator | Participant | Spectator | Blocked
Additional Forum Statistics
Threads: 1.488, Posts: 22.646, Members: 7.507
Welcome to our newest member, santozwh266
Most users ever online was 2 on 3. May 2016 10:11