Brauche die Hilfe der Profis ( Ausbildungsplatz )


Startseite Forum Allgemeines Allgemeine Themen Brauche die Hilfe der Profis ( Ausbildungsplatz )

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 23)
  • Autor
    Beiträge
  • #108527
    Blattodea
    Teilnehmer

    Hallo liebe Ausbilder!

    Um kurz mein Anliegen zu schildern,
    ich befinde mich derzeitig noch in einer Berufsausbildung zum Krankenpfleger ( um genau zu sein befinde ich mich, bereits im 3ten Jahr ), habe allerdings nicht vor diesen Beruf dann tatsächlich auch
    auszuüben, da ich während meines Werdeganges feststellen musste, die Ausübung des Berufs nicht mit meinem Gewissen und meiner Zufriedenheit vereinbaren zu können. Folglich schaue ich mich derzeit nach Ausbildungen um die mehr meinen Freizeit-Aktivitäten ( sprich Hobbies ) gleichen.
    Das arbeiten mit dem PC wurde mir bereits mit dem 9ten Lebensjahr angeeignet. Heute bin ich in der Lage ohne je Fachwissen bezogen zu haben, einen PC zusammen zubauen, Zusammenhänge zu verstehen und Webapplikationen( basierend auf PHP und MySQL (HTML)) zu entwickeln.
    Auch im Gestaltungsbereich hätte ich einiges zu bieten, da ich neben dem Computer wahnsinnig gerne Zeichne ( Papier und Wacom )

    Ich habe den Realschulabschluss mit einem Durchschnitt von 2,3 erworben und bin 19 Jahre alt. Derzeit wohne ich in München, habe allerdings vor, in meinen Heimatort Dresden oder zumindest in mein Heimatbundesland zurückzukehren.
    Wie stehen die Chancen, einen Ausbildungsplatz mit diesen Voraussetzungen zu erwerben?
    Eine kleine Beratung bezüglich der Berufswahl käme mir auch zu Gute, da ich noch nicht wirklich klar differenzieren kann, ob FIAE oder FISI das richtige für mich wäre, oder ob der FI allgemein etwas für mich ist.

    Ich danke im Vorraus für alle Antworten.
    Gruss,
    Blattodea

    #116855
    Thomas
    Keymaster

    Hi und willkommen!

    Ich denke, wenn, das ist es der FIAE… Allerdings wirst Du Deine kreativen Teile dort eher nicht ausleben können.

    Im Allgemeinen würde ich lieber einen Ausbildungsabbrecher nehmen, der weiß auf was es ankommt und gute allgemeine Fähigkeiten mitbringt als einen „dahergelaufenen“ Abiturienten. Ich denke also, Du könntest ruhig einen Versuch starten, Dich zu bewerben.

    Was meinen die Anderen?

    Bei Fragen fragen!

    #116875
    Blattodea
    Teilnehmer

    Als könnten sie Gedanken lesen 🙂
    Ich kämpfe im Augenblick mit mir selber, ob ich mich jetzt durch die letzten monate noch durchbeiße, oder ob ich diesen Beruf ganz und gar aufgebe!
    Gibt diverse pro und kontras…

    ein pro wäre, endlich den Zivildienst abzuleisten um dann mit Ausbildungsbeginn fertig zu sein

    ein kontra wäre, dass die Zivildienststelle sich nicht auskäst und ich dann mit nix dastehe, bis zum neuen Ausbildungsbeginn …
    ( und da geld die welt regiert 🙄 )

    naja, bin momentan etwas zerstreut!

    #116866
    iche
    Teilnehmer

    also wenn du die ausbildung im 3. jahr abbrichst….
    mensch, mach erst mal die ausbildung fertig, das ist eine ganz andere basis…wenn du jetzt abbrichst waren die letzten jahre sinnlos, wenn du das jahr noch durchziehst, hast du was in reserve und vor allem etwas, was du vorweisen kannst! ich würde mich als bewerbungsleser für it berufe(übrigens in einer klinik) fragen, ob du nicht auch kurz vor toresschluß wegen irgendwelcher wehwehchen abspringst. abbrecher werden fast überall mit argwohn betrachtet, weil eine ausbildung nicht nur ein posten zum zeittotschalagen ist sondern eine chance für den einstieg ins berufsleben. sowas bricht man nicht einfach so ab, schon gar nicht im letzten jahr!
    ist nicht böse gemeint, aber ich rate dir ab. mach den abschluß und sieh dann weiter! zumal ich die aussage mit dem „gewissens- und zufriedenheitsgründen“ gern genauer von dir erläutert hätte.

    Man umgebe mich mit Luxus, auf das Notwendige kann ich verzichten. (Oscar Wilde)

    #116854
    Thomas
    Keymaster

    Da würde ich iche zustimmen! Danach kann man ja immer nochwas anderes machen. Und: Bewerben könntest Du dich ja auch jetzt schon um zu sehen, was so geht…

    Bei Fragen fragen!

    #116874
    Blattodea
    Teilnehmer

    Was ich absolut nicht zu verantworten vermag, ist die Tatsache, dass für profesionelle Pflege überhaupt nicht genug Zeit ist. Schaut man sich auf Station um, wird überall nur geschlampt und gepfuscht…
    Egal wo, egal wie …. einfach aus Personalmangel und der damit verbundenen Knappheit an Zeit!
    Als Schüler kann ich gute Pflege gerade noch mit meinem Zeitmanagement decken, doch bekommt jemand mit dass ich 2 Pat statt 6 Pat in einer Stunde versorge, gibts aufn Deckel ( wirkt sich auf meine Beurteilung aus ) … kann das rechtens sein? Es geht doch um Qualität der Pflege … die kranken Menschen sollen sich doch wohlfühlen …

    Oder würdet ihr euch wohl fühlen, wenn ihr als bettlägeriger Pat. im KH liegt und jeden Morgen einmal jemand quer mit dem Lappen drübergestreift, und dass dann auch noch Morgentouilette nennt …

    Ich weiß es nicht …. fakt ist, ich kanns nicht mit mir vereinbaren!

    #116860
    Hodata
    Teilnehmer

    Es ist im Leben nicht immer alles Sahne. Kein Beruf entspricht der Traumwelt, mit der man ihn mit der Ausbildung begonnen hat.

    Man muß ja davon ausgehen, wer im 3. Lehrjahr abbricht, weil er die Welt noch nicht versteht, der bricht aus gleichem Grund auch wieder ab. Dann habe ich als Ausbilder die Kraft umsonst in ihn investiert. ~> Bewerbung abgelehnt

    Ich habe aber auch einen Azubi, der macht seine 2. Ausbildung, weil der erste erlernte Beruf zu trocken war. Er wird die 2. Ausbildung warscheinlich genauso gut, wie die erste abschließen.

    Ist verständlich, was ich sagen will?

    #116856
    Angela
    Moderator

    Auch mein dringender Rat: die Ausbildung unbedingt durchziehen, den Abschluss möglichst gut machen und danach bewerben.

    Ich schließe mich da Ho an: wer einmal kurz vor Schluss das Handtuch wirft, wird es wieder tun – das ist der Eindruck, den Du sonst hinterlässt.

    Bezüglich IT-Beruf, der am besten zu Deinem profil passt: in erster Linie stark davon abhängig, was die Firma macht.
    Wir bilden FIAE aus, 70% Java Programmierung, 20% Datenbanken und der Rest verteilt sich auf Kundenbetreuung etc. Praktisch kein Hardware-Anteil und zeichnen schon gleich gar nicht. Machst Du die Ausbildung in einer Firma, die z.B. professionell Internet-Auftritte erstellt, sieht die Lage aber natürlich anders aus. Klar, worauf ich hinaus will?

    Die Berufsbilder grob gesagt:
    FIAE => Schwerpunkt Programmierung
    FISI => Schwerpunkt Netzwerk- und Systemadministration
    IT-Systemelektroniker => Schwerpunkt Hardware
    IT-Systemkaufmann => Schwerpunkt Kaufmännisches

    Aber, wie gesagt, stark von der Firma abhängig, was Du dann tatsächlich tust.

    #116873
    Blattodea
    Teilnehmer

    Ok, ich muss zugeben das meine Darstellung recht Naiv war.
    Sollte nicht so sein! Ich weiß sehr wohl was der Mond wiegt!

    Ich verstehe die Welt, weiß auch dass es besser ist die Ausbildung
    fertig zu machen! Aber in einem Punkt kann ich euch leider kein
    Recht geben, dass ich jede Ausbildung abbrechen würde.
    Wenn mich eine Ausbildung rein von der Tätigkeit und dem was ich
    lernen muss anspricht, dann fordert mich diese Ausbildung auch,
    dann tue ich das, was mir liegt, wo ich mich reinhänge und nicht das was ich einfach nur lerne und widergebe.
    Klar für den Ausbilder oder den Personalleiter oder weiß der Kuckuck wer bei einem Gespräch dabei wäre, sieht das alles sehr plausibel aus:

    „Ahja, der Junge hatte also keinen Bock und kommt jetz auf der Wurstsuppe zu uns geschwommen mit nix in der Hand“

    Was denken Sie, warum es mir so schwer fällt eine Entscheidung zu treffen… 🙄
    Was könnte man den eigentlich in einen schlechten Berufsabschluss hinein interpretieren?
    Eher „Hauptsache abgeschlossen“ oder „einmal schlecht immer schlecht“,
    meine Frage ist eher allgemein ich bewege mich derzeit im gesunden 2-3 Bereich

    Gruss,
    Blattodea

    #116871
    muecke
    Teilnehmer

    Ich glaube, es wollte Dir (ich denke, wir duzen uns hier alle) keiner unterstellen, dass Du die nächste Ausbildung auch abbrechen würdest, sondern nur andeuten, dass das vielleicht bei einem Bewerbungsgespräch oder vorher schon gemeint werden könnte. Wenn Du so konkret fragst, würde ich antworten: Lieber eine Ausbildung mit schlechten Noten abgeschlossen (es hat ja auch einen Grund, warum man eine neue Ausbildung machen möchte), als kurz vor Schluss abgebrochen, dann Zivi absolviert (womöglich noch im gleichen Bereich?) und sich dann auf die Suche nach anderer Ausbildung begeben.
    Deine Unzufriedenheit mit der Pflegeausbildung kann ich nachvollziehen und der Wunsch nach einer zweiten Ausbildung ist ja legitim, aber für Deinen weiteren Lebensweg finde ich es wichtig, die erste Ausbildung fertig zu machen und dann weiter zu schauen und aktiv zu werden. Du verlierst nicht Zeit, wenn Du das Jahr noch machst, sondern Du hast Zeit verloren, wenn Du jetzt abbrichst.

    #116865
    iche
    Teilnehmer

    gerade mit der einstellung solltest du eigentlich dabei bleiben und versuchen dich einzubringen(für nen azubi ist das ein ding der unmöglichkeit, aber die zeiten ändern sich auch). sonst sorgst du dafür, dass die leute, die pfuschen, die oberhand gewinnen., das darf nicht sein!
    ich zb bin in der intensivmedizin, die plegekräfte bei uns haben mit der weile dank elektronischer patientenakte genug zeit für ihren eigentlichen job.

    Man umgebe mich mit Luxus, auf das Notwendige kann ich verzichten. (Oscar Wilde)

    #116857
    Angela
    Moderator

    Wie mücke sagt: keiner unterstellt Dir, dass Du jede Ausbildung abbrechen würdest. 😉 Es soll nur herausgestellt werden, wie ein Abbruch eventuell auf Personalverantwortliche wirken kann.

    Du musst bedenken, dass bei den meisten Unternehmen der erste Aussiebungsprozess nur aufgrund der Bewerbungsunterlagen stattfindet, d.h. unter Umständen kommst Du gar nicht bis zu einem persönlichen Gespräch, in dem Du die Gründe für den Abbruch erklären kannst (die ja durchaus legitim sind).

    In der Regel gilt: lieber einen nicht so guten Abschluss im Lebenslauf als einen Abbruch.
    Damit beweist Du nämlich u.a., dass Du Sachen, die Du anfängst auch zu Ende bringst, auch wenn sie Dir keinen Spaß machen. Ein wichtiger Wesenszug, egal in welchem Beruf. 😉

    #116861
    Hodata
    Teilnehmer

    Ich kann hier eigentlich nur zustimmen.

    Meine Äußerung war nicht persönlich gemeint, wie auch…

    #116870
    muecke
    Teilnehmer
    Quote:
    gerade mit der einstellung solltest du eigentlich dabei bleiben und versuchen dich einzubringen

    So was Ähnliches wollte ich auch erst schreiben, aber fand, dass er sich das sicher schon überlegt hat und ja nicht die Frage an uns war (so edel die Antwort auch ist). Er könnte sich natürlich auch gedacht haben: Wenn ich hinter den Kulissen (nämlich z.B. im Rechenzentrum einer Klinik) was Gutes tue, ist es auch für die Patienten gut. Aber Zeitdruck, Eigenverantwortung und schnelle Lösungen sind immer gefragt, und überall muss man wahrscheinlich sagen: wir können gründlicher, besser, effektiver, humaner arbeiten, wenn wir mehr Leute hätten. Nicht das ich das gut fände, wenn zu wenig Leute da sind, aber so ist die Realität.

    #116864
    iche
    Teilnehmer

    es ging da gar nicht so sehr um edel oder nicht, weil als azubi(ne) hat man da nicht so die position dazu. es ging mir eher um die aussage:

    Quote:
    sonst sorgst du dafür, dass die leute die pfuschen die oberhand gewinnen, das darf nicht sein!

    wenn alle, die mit der schlechten arbeitsweise der anderen probleme haben(…und bedenke: das gibt es in jedem beruf) die flucht ergreifen, kanns ja nur bergab gehen

    Man umgebe mich mit Luxus, auf das Notwendige kann ich verzichten. (Oscar Wilde)

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 23)
  • Das Forum „Allgemeine Themen“ ist für neue Themen und Antworten geschlossen.
Momentan aktive Benutzer: 0
No users are currently active
Aktive Benutzer in den letzten 24 Stunden: 2
israelglasfurd, lulacarrion9697
Keymaster | Moderator | Participant | Spectator | Blocked
Additional Forum Statistics
Threads: 1.488, Posts: 22.646, Members: 9.002
Welcome to our newest member, emiliacrumley7
Most users ever online was 5 on 16. September 2020 22:11