Ausbilden – kann man mehr Geld verlangen?


Startseite Forum Allgemeines Ausbildung und Recht Ausbilden – kann man mehr Geld verlangen?

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Autor
    Beiträge
  • #109212
    ktota13
    Teilnehmer

    Hallo zusammen,

    ich bin eine ausgelernte Mediengestalterin für Digital- und Printmedien mit Schwerpunkt Mediendesign. Arbeite in einem Klein-Betrieb (unter 10 Leute). In diesem Jahr haben wir einen Azubi eingestellt.
    Der eigentliche Ausbilder ist mein Chef, da ich nichtmal einen Ausbilder-Schein besitze und bis jetzt mit mir nicht darüber gesprochen wurde, welche Leistungen meinersieits erwartet werden. …mittlerweile sieht es für mich so aus, dass ich die Aufgaben des Ausbilders übernehmen muss, weil ich mit dem Auszubildenden ein paar Projekte machen soll…und da mal was und hier mal was.
    Wie gesagt, bis jetzt wurde mit mir nicht darüber gesprochen, was man von mir als Mitarbeiterin erwartet.

    Die Fragen die mich nun beschäftigen sind:
    1. Darf man von mir als Normal-Angestellte verlangen sich um dem Azubi zu kümmern?
    2. Wenn ja….kann ich dafür Geld verlangen?
    3. Wie viel Geld kann man für diese zusätzliche Leistungen als Ausbilder verlangen?

    Denn ich muss ja Zeit und „Nerven“ opfern um sich mit dem Auszubildenen zu beschäftigen. Muss man eigene Fähigkeiten umsonst vermitteln in meinem Fall? Oder kann ich um eine Gehaltserhöhung fragen?

    Vorab besten Dank für Eure Antworten!
    🙂

    #127963
    Angela
    Moderator

    Zu 1: ja, darf man. Damit bist Du eine sog. Ausbildungsbeauftragte. Verantwortlich bleibt zwar der benannte Ausbilder, aber der kann fachlich und persönlich geeignete Mitarbeiter mit der tatsächlichen Durchführung der Aufgaben betrauen:

    § 28, Abs. 3, BBiG: „Unter der Verantwortung des Ausbilders oder der Ausbilderin kann bei der Berufsausbildung mitwirken, wer selbst nicht Ausbilder oder Ausbilderin ist, aber […] die für die Vermittlung von Ausbildungsinhalten erforderlichen beruflichen Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten besitzt und persönlich geeignet ist.

    Zu 2: das ist Verhandlungssache. Vorschriften gibt es hier nicht.
    Zu 3: siehe oben….;)

    #127964
    ktota13
    Teilnehmer

    Hallo Angela,

    vielen Dank für Deine Antwort! Dann weiß ich nun Bescheid…
    Wünsche Dir noch einen schönen Tag!

    Nochmals vielen Dank und lg
    🙂

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Das Forum „Ausbildung und Recht“ ist für neue Themen und Antworten geschlossen.
Momentan aktive Benutzer: 0
No users are currently active
Aktive Benutzer in den letzten 24 Stunden: 1
justineampt8
Keymaster | Moderator | Participant | Spectator | Blocked
Additional Forum Statistics
Threads: 1.488, Posts: 22.646, Members: 9.662
Welcome to our newest member, elaineerickson7
Most users ever online was 5 on 16. September 2020 22:11