allg. Lese- und Schreibschwäche


Startseite Forum Allgemeines Tipps und Tricks allg. Lese- und Schreibschwäche

Ansicht von 15 Beiträgen - 46 bis 60 (von insgesamt 65)
  • Autor
    Beiträge
  • #117902
    iche
    Teilnehmer
    Thomas wrote:
    OK, ich glaube, Ho meinte das eher lustig (..hoffe ich..) also, alles beruhigt sich 🙂

    naja, er scheint das schon recht ernst zu nehmen, sonst würde er nicht so drauf rumreiten.
    aber ich finde es ein wenig albern, wenn man sich in diesem rahmen derart produziert, vorallem wenn man selbst nicht in der lage ist, es so zu machen, wie man es selbst gern hätte…daher der etwas schroffe ton…aber ernst nehm ich sowas prinzipiell nicht, da könnte ja jeder…

    Man umgebe mich mit Luxus, auf das Notwendige kann ich verzichten. (Oscar Wilde)

    #117918
    muecke
    Teilnehmer
    Hodata wrote:
    … (mit Fehlern übersäht) ….!

    😆
    Nur so zum Spaß wiederholt!
    (ich hab schon Angst, hier zu posten, könnte ja ein Rechtschreibfehler drin sein)
    Ich mache gerade einen Kurs mit Leuten für Bewerbungstraining, sind aber keine Jugendlichen. Aber die Einzigen, die mich bitten, Korrektur zu lesen und sie zu verbessern, sind die, die Deutsch nicht als Muttersprache haben. Alle anderen meinen, sie schreiben alles richtig und ich weiß gar nicht, wie ich ihnen es sagen soll, ohne dass sie beleidigt sind. Meistens sind es dann „Tippfehler“, aber wenn man dann nicht weiß, wie die korrigiert werden, naja…

    Da es gerade passt, hier auch noch mal aus der Fundgrube Arbeitsagentur, da wird ein Kurs angeboten über die Volkshochschule, um den Hauptschulabschluss nachzumachen.
    Unter „Voraussetzungen“ steht folgendes:

    Quote:
    Beherrschung der deutschen Sprache in Wort und Schrift (Teilnahme an einen Sprachtest)

    Viel Spaß beim Grammatik-Unterricht – da werden Sie geholfen 😆

    #117884
    Hodata
    Teilnehmer
    iche wrote:
    😆 😆 😆 8)
    wenn ich die sache ernst nehmen würde, hätte ich wahrscheinlich doch hin und wieder groß geschrieben…

    wÜrDestdu Bite denn eimal vonn Mir korriGierten beitrag KorektOr lesen!?

    😆

    #117883
    Hodata
    Teilnehmer

    …und nun sag ich einfach mal, was ich denke.
    Ich möchte gern die deutsche Sprache erhalten. Unabhängig davon, welche Rechtschreibreform gerade aktuell ist. Die letzte Reform ist sicherlich skandalös, aber sie ist beschlossen. Ich bin einfach dagegen, daß(ss) halbherzige englische Vokabeln eingedeutscht werden. Ich bin auch dagegen, wenn ein (I)irgendwer glaubt, eigene Regeln zu kreieren und den (A)anderen auf( )zu( )drängen versucht. Deutsch ist einmal eine Weltsprache gewesen, inzwischen ist sie schlimmer als jede andere Sprache verkommen.
    Da es aber meine Muttersprache ist, betrübt mich dieser Schwachsinn im Internet sehr. Ob ich das nun ernst meine oder hoffentlich nur im Scherz sage, das ist doch eigentlich völlig egal. Ich wollte nur darauf hinweisen, daß(ss) man sich als Deutscher bitte auch in deutscher Sprache und Schriftform ausdrücken sollte. Dies ist natürlich unabhängig von evtl. entstandenen Tippfehlern.

    Moin!

    (nun hatte ich doch einen Fehler)

    #117901
    iche
    Teilnehmer

    so? wie schon erwähnt, viel spaß dabei…aber pedanterie wird dich da nicht weiter bringen, sprachen entwickeln sich weiter, wie auch die menschen selber. beim stand der heutigen rechtschreibung und grammatik könnte man von goethe behaupten, er wäre der deutschen sprache nicht mächtig gewesen, so ist das nunmal.
    übrigens: wo hast du das „eimal“ her ;-), das lässt aber eher auf tippfehler schließen als „warscheinlich“…
    würde sagen, wir einigen uns darauf, dass die deutsche sprache in schrift schwer genug ist, dass fast keiner mehr in der lage ist, diese fehlerfrei zu beherrschen. und genau das sollte augenmerk für die nächsten reformen sein.

    Man umgebe mich mit Luxus, auf das Notwendige kann ich verzichten. (Oscar Wilde)

    #117894
    Hodata
    Teilnehmer

    du hast recht

    #117862
    Thomas
    Keymaster

    @iche and Ho:

    http://www.2flashgames.com/f/f-612.htm

    Biddeschön 😉

    Bei Fragen fragen!

    #117900
    iche
    Teilnehmer

    @thomas: ????????
    was zum teufel….

    Man umgebe mich mit Luxus, auf das Notwendige kann ich verzichten. (Oscar Wilde)

    #117861
    Thomas
    Keymaster
    iche wrote:
    @thomas: ????????
    was zum teufel….

    Ich dachte, Ihr würdet Euch gerne boxen wollen…

    (Ist ein Link zu einem Flash-Boxspiel) 🙂

    Nicht zu ernst nehmen, bitte 🙂

    Bei Fragen fragen!

    #117899
    iche
    Teilnehmer

    …das hab ich schon mitgekriegt, aber wenn ich ein paar auf die fresse kriegen will, dann schon richtig 😉

    Man umgebe mich mit Luxus, auf das Notwendige kann ich verzichten. (Oscar Wilde)

    #117898
    iche
    Teilnehmer

    so, mein gemüt hat sich wieder beruhigt und glaube, es ist dienlicher, wenn man zum thema zurück kommt.

    das problem bei den lese-und schreibschwächen ist, dass diese mehrere ursachen haben können, wobei die typische legasthenie wohl die harmloseste ist- auch einstein hatte diese.
    legastenie ist halt krankhaft und man kann nicht all zu viel dagegen machen, aber wenn man den intellekt und den willen hat, kann man das ganz gut in den griff bekommen.
    schlimmer sind die fälle -und das ist wohl die mehrheit-, die im kindes- und jugendalter die entwicklung der lese- und schreibkompetenz nicht ausreichend entwickelten. was man mit 18-20 jahren an nicht fähig ist , seinen wortschatz am wortstamm zu erkennen-quer durch alle deklinations und konjugationsformen, das lernt man nie mehr.(das stammt übrigens nicht von mir, sondern ist wissenschafftlich belegt) das spiegelt sich wieder im mangelnden vermögen, texte zu lesen, sinngehalt daraus zu erkenen und auch sich selber auszudrücken und passende worte zu finden. da die kinder nunmal heute mit anderen medien aufwachsen als noch vor 20 jahren, werden wir uns daran gewöhnen müssen, trotzdem mit diesen leuten zu arbeiten. viele der leute können es nicht und werden es nie mehr lernen…daher ist eben, wie ich schon schrieb, teamarbeit ziemlich wichtig, gerade das korrekturlesen.
    es gab großes interesse an meiner permanenten kleinschreibung…mal was kurz zu diesem „spleen“:
    ich lernte vor ca 22 jahren shreibmaschine, 10 finger, blind…bei der gst auf dem fernschreiber. da gab es auch eine shift taste, aber damit schaltete man die kyrillischen buchstaben ein. ich hab mich halt so dran gewöhnt, und bis jetzt hatte sich nie jemand beschwert. ohne shift schreibe ich eine a4 seite in 2 minuten, mit beachtung der groß und kleinschreibung werden es mehr als 5, weil ich trotzdem bisschen wert auf genauigkeit lege. ich denke, man sollte der wert einer eines menschen oder auch nur einer aussage nicht an der rechtschreibung festmachen.
    wie schon eingangs erwähnt: auch einstein war legastheniker.

    Man umgebe mich mit Luxus, auf das Notwendige kann ich verzichten. (Oscar Wilde)

    #117860
    Thomas
    Keymaster

    Kurz zu Goß/klein:

    Für mich kein Problem, aber schwieriger zu lesen …

    Für meine Azbis gilt: Goß/Klein ist Pflicht, weil damit die Meißen Probleme haben…

    Bei Fragen fragen!

    #117917
    muecke
    Teilnehmer

    Ich finde groß/klein auch nicht das Problem (ich meine, die Rechtschreibreform ist unzureichend und hätte zumindest um die Kleinschreibung erweitert werden sollen, aber es ist, wie es ist, da geb ich dir Recht, Thomas, dass ist wichtig, darauf zu achten).
    Ich finde es nicht schlimm, Fehler zu machen, sondern schlimm, sie gar nicht korrigieren zu wollen, nach dem Motto, ist egal. Und noch schlimmer ist die mangelnde Lesekompetenz, also Texte durchzuarbeiten und zusammen zu fassen und in eigenen Worten wiedergeben zu können (ähnlich wie iche es meinte).
    Einerseits haben viele Azubis Horror vor der Projektarbeit, da müssen sie nämlich mal alleine viele Worte finden und Dinge schriftlich erklären, andererseits messen viele Geschriebenem nicht den angemessenen Wert bei, es ist nur gut, was blinkt, leuchtet, glänzt. Das mag für Kinder ok sein, aber angehende ITlerInnen sollten sich das abgewöhnen.

    #117882
    Hodata
    Teilnehmer

    Ich hatte es wohl doof angefangen, aber es liegt mir wirklich am Herzen. Nein es geht nicht um Tippfehler, auch nicht um gelegentliche Rechtschreibfehler. Jeder hat, vermute ich, so seine Wörter…

    Es geht darum, dass (<–sinnlose Änderung der Rechtschreibung) sehr viele Menschen in unserem Staat ihre Muttersprache nicht mehr beherrschen. Gib ihnen mehr als 3 Sätze zu lesen und es ist aus. Schreiben muß (<– 😉 ) noch viel schlimmer sein. Deshalb denke ich, man sollte ein wenig als Vorbild wirken und da war der Stein des Anstoßes in diesem Thread für mich eine absolute Kleinschreibung. Überall anders hätte ich es als persönlichen spleen (groß oder klein? deutsch oder englisch?) akzeptiert.

    In diesem Forum geht es um das Ausbilden, das ist zur jetzigen Zeit schon echt schwer genug.

    Entschuldigung, sollte ich jemanden auf den Schlips getreten sein.

    (übrigens können sich dabei auch Abgründe auftun 🙂 )

    #117897
    iche
    Teilnehmer

    Heute mal als Zeichen meiner Wertschätzung…. 😆
    Ich habe am Samstagabend auf RTL die große Show der Deutschen Sprache verfolgt und kann behaupten, wider dem eigenem Erwarten recht gut abgeschnitten zu haben(allerdings trotzdem fehlerbehaftet). Damit lag ich auch ganz gut im Trend meines Bundeslandes, welches zu meiner großen Freude im Onlinesquiz den 1. Platz erobert hat.

    Aber mal abgesehen davon: Ich habe einige interessante Thesen und Fakten zum Problem Recht und Linkschreibung als Symptome von Sprachstörungen gelesen und es wäre evt. keine schlechte Idee, die Kernaussagen (die ich in digitale Form bringen könnte) hier mal irgendwo abzulegen. Einiges davon ist wirklich hilfreich im Umgang mit mehr oder weniger krankhaft bedingten Störungen der Sprache…mir hat auch lange Zeit einfach das Verständniss gefehlt, ich neigte eben dazu, zu denken, der ist zu blöd, der will es nicht kapieren…aber anhand der Symptomatik kann man doch hin und wieder den Schluss ziehen, der kann es nicht. Diese Diagnostik erachte ich dahingehend für wichtig, weil sich die Art des Umgangs mit den verschiedenen Fällen ja doch unterscheiden sollte.
    Also: wenn Interesse besteht, sagt Bescheid.

    Man umgebe mich mit Luxus, auf das Notwendige kann ich verzichten. (Oscar Wilde)

Ansicht von 15 Beiträgen - 46 bis 60 (von insgesamt 65)
  • Das Forum „Tipps und Tricks“ ist für neue Themen und Antworten geschlossen.
Momentan aktive Benutzer: 0
No users are currently active
Aktive Benutzer in den letzten 24 Stunden: 3
israelglasfurd, lulacarrion9697, lizzieh3022
Keymaster | Moderator | Participant | Spectator | Blocked
Additional Forum Statistics
Threads: 1.488, Posts: 22.646, Members: 8.979
Welcome to our newest member, rozellasimos2
Most users ever online was 5 on 16. September 2020 22:11