Themen Abschlussprüfung Winter 2013/2014


Startseite Forum Prüfungen Zwischenprüfung und Abschlußprüfung Themen Abschlussprüfung Winter 2013/2014

Schlagwörter: 

Dieses Thema enthält 4 Antworten und 3 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  TrumanOpish vor 8 Monate, 2 Wochen.

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Autor
    Beiträge
  • #109410

    Angela
    Moderator

    Hier der Kurzüberblick über die Themen der schriftlichen Abschlussprüfung Winter 2013/14:

    Sowohl in GA 1 als auch in GA 2 stehen 5 Handlungsschritte mit je 25 Punkten zur Auswahl. Von diesen müssen 4 bearbeitet werden.

    In der Prüfung ist kein IT-Handbuch o.ä. zugelassen, nötige Zusatzinformationen waren direkt in der Prüfung mit abgedruckt.

    GA 1:

    FISY:
    HS 1: IP-Konfiguration und Routing:
    – Netzwerkplan mit zugewiesenen IP-Adressen gegeben
    – die darin enthaltenen Fehler erläutern und beschreiben, wie sie behoben werden können
    – ping und tracert erklären
    – anhand einer Routuingtabelle erklären, warum eine Kommunikation zwischen 2 Außenstellen nicht funktioniert
    – wie kann der Fehler behoben werden
    – Fragen zu einem englischen Text beantworten (zum Protokoll RIP)
    HS 2: Datenbankmodell, IT-Sicherheit:
    – ein gegebenes Datenbankmodell soll erweitert werden (Schulungen), mit PK und FK
    – symmetrische und asymmetrische Verschlüsselung erläutern
    – https erläutern und zugehörigen Port nennen
    – Fehlermeldung erläutern (unzertifiziertes Sicherheitszertifikat)
    HS 3: Serverausfall:
    – Festplattenkapazität gegeben; Gesamtnettokapazität ausrechnen, wenn man daraus einen RAID-6-Verbund macht
    – Datensicherungsplan gegeben; Bandreihenfolge für den Restore angeben
    – welche Auswirkung auf das differentielle Backup hat es, wenn das Archivbit auf „eins“ gesetzt ist
    – Auslagerungsdateien sollen in den Restore einbezogen werden; erläutern, ob dies sinnvoll ist
    – Hardware und Schnittstellen gegeben; welche Schnittstelle bestimmt die Übertragungszeit
    – Anzahl Akkupacks für eine USV berechnen
    HS 4: Serverdienste einrichten:
    – 4 Netzwerkeinstellungen, die über DHCP zugewiesen werden können
    – Aufgaben eines DNS-Servers
    – Ausgaben eines nslookup-Befehls beschreiben
    – warum ist am lokalen DNS ein Forwarder-Eintrag notwendig
    – Aufgabe des Root-Nameservers
    – Umstellung E-Mail-Postfächer von POP3 auf IMAP4:
    – wesentlicher Vorteil für die Nutzer
    – welche Einstellung muss am Mailclient geändert werden
    – welche Einstellung muss an einer anderen Netzwerkkomponente geändert werden
    HS 5: IPv6-Einführung:
    – drei Vorteile von IPv6 gegenüber IPv4
    – IPv6 Netzwerk gegeben; IPv6-Netzadresse in verkürzter Schreibweise nennen
    – wie viele Subnetze können damit max. gebildet werden
    – Begriff Dual-Stack erläutern
    – IP-Konfiguration gegeben:
    – Link-lokale-Adresse nennen
    – IPv6-Global-Unique-Adresse nennen
    – welche Gefahr besteht, wenn mit der IPv6-Global-Unique-Adresse im Internet eine Seite besucht wird
    – ping von Workstation zum Server schlägt fehl; Grund erläutern und Lösung nennen

    FIAE:
    HS 1: Projektmanagement:
    – Verfasser, Verwendung und Inhalt von Lastenheft und Pflichtenheft
    – Vorgangsplan gegeben; daraus einen Netzplan mit Puffer und kritischen Pfad erstellen
    – in einen Kalender den Personaleinsatz und den Projektplan einzeichnen
    HS 2: Pseudocode:
    – Auswertung von erfassten Arbeitszeiten
    – Zeiten sind in einem zweidimensionalen Array gespeichert
    – Funktion erstellen, die einen vorgegebenen Report daraus erstellt
    HS 3: Englisch, Programmierung (Pseudocode, PAP oder Struktogramm):
    – Fragen zu einem englischen Text beantworten (Multi-core Programming)
    – Methode erstellen, die nach Vorgabe aus einem Einkauf einen Rabatt ermittelt
    HS 4: Datenbank-Modell:
    – ER-Diagramm ohne Attribute mit Beziehungen und Kardinalitäten erstellen
    – gegeben sind Formulare (Artikel, Lieferanten, Lagerfächer, Entnahmescheine)
    – ein Datensatz soll gelöscht werden; Maßnahme nennen, um referentielle Integrität zu wahren
    HS 5: SQL:
    – gegeben sind 3 Tabellen (Mitarbeiter, Zeitkonto, Fehlzeit)
    – eine Tabelle löschen
    – eine neue Tabelle erstellen (SQL)
    – Select erstellen mit vorgegebener Ausgabe
    – Update erstellen zum Ändern eines Datensatzes

    GA 2:

    HS 1: Datensicherheit und Datensicherung:
    – Datenschutz erläutern
    – 2 Möglichkeiten zur Datensicherung neben RAID und USV
    – 4 Systeme in einem Hotel, deren Betrieb sichergestellt werden muss neben dem IT-System
    – 4 Störungen, gegen die ein IT-System mit einer VFI-USV abgesichert werden kann
    – Beschriftung einer Zeichnung eines RIAD-10-Systems vervollständigen
    – inkrementelle und differenzielle Datensicherung erläutern
    – 4 Fragen, mit denen Anforderungen an eine Datensicherung erfragt werden können
    HS 2: Netzwerkkomponenten:
    – Aufgaben/Merkmale von Router und Switch nennen
    – 4 Faktoren zur Funkabdeckung bei einem WLAN
    – wps-Funktion (Wi-Fi Protected Setup) erläutern
    – Fragen zu einem englischen Text beantworten (Beschreibung Hotspot Gateway)
    HS 3: Beschaffung:
    – Bezugspreise in einem vorgegebenen Schema berechnen
    – Nutzwertanalyse vervollständigen
    – Kosten und Bedarf gegeben; optimale Bestellmenge ermitteln
    – Formel für jährliche Bestellkosten und jährliche Lagerkosten
    – anhand einer Grafik den Meldebestand und die Beschaffungszeit ermitteln
    – welches Problem wird bei der Beschaffung aus der Grafik ersichtlich
    – Bezeichnung des dargestellten Bestellverfahrens nennen
    HS 4: Datenbank, EPK:
    – Datenbankmodell vervollständigen mit PK und FK (Inventarverwaltung)
    – EPK vervollständigen (Vorgang der Inventarisierung)
    HS 5: Hotel-App:
    – 3 Smartphone-Betriebssysteme nennen
    – Entwurf einer grafischen Oberfläche einer Stadtführer-App vervollständigen (Steuerelemente einzeichnen)
    – Datentypen für Variablen bestimmen
    – Funktion erstellen, die eine Zugangsberechtigung anhand gespeicherter Daten prüft

    #129453

    Gilsandro
    Teilnehmer

    ich brauche Hilfe bitte . jemand kann mir erklären;welche die drei Vorteile der zentralen Datenhaltung?

    #129454

    Gilsandro
    Teilnehmer

    ich brauche Hilfe bitte . jemand kann mir erklären;welche die drei Vorteile der zentralen Datenhaltung?

    #129452

    Angela
    Moderator

    Freund Google, Suchbegriff „vorteil zentrale datenhaltung“

    1. Suchergebnis: http://www.rz.uni-kiel.de/system/dasi/pcstorage/

    „Vorteile zentraler Datenhaltung gegenüber lokalem Speicher:

    • erhöhte Ausfallsicherheit durch leistungsfähigen Server
    • Vermeidung von Datenverlust durch automatische Sicherung der Daten
    • Zugriffsmöglichkeit bei Bedarf von unterschiedlichen Rechnern aufgrund zentraler Speicherung“

    :rolleyes:

    #151772

    TrumanOpish
    Teilnehmer

    I accept I also did not introduced myself here. (Literally, I certain utterly proficiently that I didn’t it.)

    But I am also not until now here exceedingly long.

    I principled slogan that yesterday would procure been my one-year jubilee, here in the forum. Poetically, too late. I missed the celebration.

    And my select is neither Jack nor Dole.

    But my logo is the jackdaw, called in German ‚Dohle‘. (I procure one subtracted the ‚h‘.)

    My username is accordingly only a end result of my low English language skills!

    Angela: -URL gelöscht-

    • Diese Antwort wurde geändert vor 8 Monate, 2 Wochen von  Angela.
Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

Forum Statistik

Momentan aktive Benutzer: 0
No users are currently active
Aktive Benutzer in den letzten 24 Stunden: 0
No users have been active within the last 24 hours
Keymaster | Moderator | Participant | Spectator | Blocked
Forum Statistics
Threads: 1.466, Posts: 22.520, Members: 5.219
Welcome to our newest member, chasaer2714133
Most users ever online was 2 on 03-05-2016 10:11:50